meta data for this page
  •  

Eclipse und das AVR-plugin

Eclipse und Eclipse-Komponenten werden installiert:

apt-get install eclipse

Da diese Komponenten und Plugins in Debian teilweise recht veraltet sind, besteht nur eine Chance auf Aktualität indem Eclipse als root gestartet wird und die Plugins per Software-Update-Mechanismus von Eclipse selber installiert werden. Die Verwendung von Eclipse ist somit nur dem Anwender zugelassen.

Installation

In Gnome gibt es nun einen Menüeintrag Anwendungen → Entwicklung → eclipse. Beim Start zeigt sich Eclipse mit einem Fehler, daß die Buttons nicht richtig anklickbar sind. Dies ist laut Foren ein Problem mit GDK. Um das Problem zu beheben, System → Einstellungen → Hauptmenü gehen, dann das Menü 'Entwicklung' auswählen. Im rechten Fenster dann mit rechter Maustaste auf Eclipse gehen und Eigenschaften. Dort im Feld 'Befehl' alles löschen und folgendes eintragen: sh -c 'export GDK_NATIVE_WINDOWS=true; exec /usr/bin/eclipse'

Subversive

Configuration Eclipse Egit

Git is a distributed version control system and a repository is always a clone of another one. If there is not already a local copy of another repository it is time to clone a remote repository in Egit. This could be established by open the Git perspective in Eclipse and press “Clone a Git repository”. Fill in required fields and the repo path to project.git:

The appearing dialog shows the branches to clone. After acknowledge there is the local repository storage to be configured:

When all went right you can see a git repository view like this:

A local clone of the remote git repo is copied into the git working directory. If there are Eclipse C/C++ projects within the workspace, they could be imported into the C/C++ projects view by chosing the “Import project” dialog from the context menu on the working directory.